Erklärung zum kostenlosen Pflegehilfsmittelpaket

Was sind zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel? Anleitung Download

Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel gehören:

  • Bettschutzeinlagen zum Einmalgebrauch
  • wiederverwendbarer Bettschutz
  • Einmalhandschuhe
  • Fingerlinge
  • Mundschutz
  • Schutzschürzen zum Einmalgebrauch
  • wiederverwendbare Schutzschürzen
  • Händedesinfektion
  • und Flächendesinfektionsmittel

Wer hat Anspruch auf Pflegehilfsmittel?

Jeder Pflegebedürftige, der über eine Pflegestufe (0, 1, 2, 3) verfügt und Zuhause oder in einer Wohngemeinschaft gepflegt wird, hat einen monatlichen Anspruch auf „zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel“ in Höhe bis zu 40,00 € (480,-€/Jahr).

Wie geht der Ablauf von statten?

Nachdem der vollständig ausgefüllte Antrag bei uns eingegangen ist, reichen wir diesen bei der entsprechenden Pflegekasse zur Genehmigung ein.

Ab wann können Pflegehilfsmittel bezogen werden?

Nach erfolgreicher Genehmigung senden wir Ihnen umgehend Ihr ausgewähltes Pflegepakt zu.

Fallen Versandkosten an?

Nein! Der Versand des Pflegepaktes ist für Sie kostenlos.

Kann ich mein Wunschpaket umstellen?

Ja! Sie können immer bis zum 3. Des Monats Ihren Paketwunsch ändern.

Anleitung zur schnellen und einfachen Beantragung von kostenlosen Pflegehilfsmitteln

1. Drucken Sie alle Seiten dieses PDFs aus  (Hier Downloaden)

2. Wählen Sie auf Seite 2 ihr persönliches Wunschpaket

3. Füllen Sie den Antrag auf Kostenübernahme aus und kreuzen Sie zutreffendes an. Unterschreiben Sie den Antrag unten links auf dem entsprechenden Feld.

4. Senden sie die ausgefüllten Dokumente per Fax an 06004 91690-22 oder postalisch an uns zurück. Für die postalische Zurücksendung finden Sie auf Seite 4 einen frankierten Vordruck

Sie haben noch Fragen oder benötigen Hilfe bei der Antragsstellung?

Wir helfen Ihnen gerne unter der Telefonnummer 06004 91690-0